Über mich:

 

Es war einmal ein armer Bauer, der lebte mit seinem Weib auf einem Gehöft außerhalb des nahen Dorfes inmitten eines weit entfernten Landes. Als ich das Licht der Welt erblickte, verstarb meine Mutter und mein Vater erzog mich mit strenger, aber väterlicher Hand zu einem stattlichen jungen Mann. Doch ich hatte wie jeder Junge nur Flausen im Kopf und drückte mich vor der Arbeit auf dem Bauernhof, so oft ich konnte. Eines Tages wurde es meinem Vater zu bunt und er setzte mich vor die Türe, um ein Handwerk zu erlernen. Missmutig aber neugierig zog ich in die große Welt hinaus und traf auf meiner Reise einen weisen alten Mann, der in einer kleinen Holzhütte in einem tiefen, großen Wald lebte. Wie sich schnell herausstellte, war er ein großer, mächtiger Zauberer mit dem Namen "Magus Fidibus". Er schlug mir vor, bei ihm zu bleiben um die große Handwerkskunst  der Zauberstabherstellung zu erlernen. Begeistert willigte ich ein und nach 5 Jahren harter Ausbildung hatte ich den Beruf des Zauberstabmachers erlernt.

Ich reiste durch viele Städte, besuchte Schlösser und Märkte und stellte den staunenden Landsleuten meine Kunst vor. Besonders die Herzen der Kleinen konnte ich schnell für mich gewinnen und ich habe mit meiner Arbeit unzählige Kinder glücklich gemacht. Ich lud sie ein, mit mir zusammen magische Zauberstäbe aus den Zweigen der Mistel herzustellen, so wie es mich mein Meister gelehrt hatte. Die Kinder waren begeistert und fingen an, die Stöcke selbst zu gestalten und mit bunten Farben zu bemalen. Mein kleiner Drache Oskar, der mich auf meinen Wegen stets begleitet, half auch bei der Arbeit und pustete mit einer kleinen Flamme aus seinen Nasenlöchern die Farbe auf den Stäben ganz schnell trocken.

Ei, das war ein Spaß!

Auch kleine Tiere und magische Wesen wollten die Kinder auf ihre Zauberstäbe malen. Es gab bunte Spinnen, Einhörner, Eidechsen, Schlangen und sogar Drachen, die mit funkelndem Glitzerstaub die Stäbe zierten.

Bis heute bin ich mit meinem magischen Handwerk auf Mittelaltermärkten und Veranstaltungen aller Art unterwegs, denn alle freuen sich auf Prinz Orlando von den Zauberstäben!

Über Oskar:

Vor langer Zeit machte ich als junger Zauberlehrling eine Reise an die Küste von Irland. Ich saß auf einem Felsen an der Steilküste von Connemara und ruhte mich nach einem langen Fußmarsch aus.  Gedanken-verloren blickte ich auf das Meer, als ich plötzlich ein leises Wimmern vernahm... Es kam direkt aus dem Felsen unter mir! Neugierig kletterte ich den Felsen hinab und entdeckte eine Höhle. Als ich hinein blickte, traute ich meinen Augen kaum... dort lag ein verwaistes Drachenkind! Schnell wurden wir die dicksten Freunde und seit diesem Tag begleitet er mich auf allen meinen Abenteuer-reisen...


Oskar liebt die Kinder sehr und kann den Kleinen die tollsten Geschichten erzählen. Doch noch mehr als die Kinder liebt er Zuckerwatte. Rosa muss sie sein und klebrig und fluffig und ganz doll süüüüüüüüß, ja so mag er Zuckerwatte am liebsten! Freut Euch auf Oskar, den kleinen Drachen!

Prinz Orlando von den Zauberstäben I Austraße 39 I 72669 Unterensingen I info@prinz-orlando.de